Ideen und Anregungen für ein Praktikum bei der Kirche

Eine Gruppe von Praktikanten tauscht sich über Bücher aus.

Sie möchten gern ein Praktikum machen und sind auf der Suche nach einem guten Unternehmen, bei dem Sie viel lernen und noch dazu eine angenehme Arbeitsatmosphäre genießen können? – Warum schauen Sie sich nicht einmal nach Praktikumsplätzen bei den kirchlichen Einrichtungen um?

Um hier ein Praktikum machen zu können, müssen Sie in vielen Bereichen nicht einmal einen christlichen Glauben haben. Wichtig ist es, dass für Sie die menschlichen und sozialen Werte einen hohen Stellenwert besitzen. Dann können Sie in einer breiten Palette an Pflegeberufen und auch in den unzähligen sozialen Einrichtungen der Kirche tätig werden.

Wenn Sie den christlichen Glauben in den Mittelpunkt ihrer beruflichen Tätigkeit stellen möchten, dann können Sie mit einem Berufspraktikum bei der Kirche auch in die verschiedenen theologischen Ausbildungen hinein schnuppern, ehe Sie sich für die entsprechenden Studiengänge an einer Universität eintragen.

Ein Berufspraktikum bei der Kirche empfiehlt sich auch als Ergänzung zum Studium. So können Sie beim Abschluss schon umfangreiche praktische Erfahrungen nachweisen.

Neben dem Berufspraktikum bei der Kirche kann dort auch ein freiwilliges soziales Jahr absolviert werden. Das bietet Jugendlichen die Chance, etwas für die Gesellschaft tun zu können und gleichzeitig zu schauen, ob ihnen ein solcher Beruf liegen würde. Außerdem ist es eine gute Möglichkeit, die Zeit sinnvoll überbrücken zu können, wenn man „im ersten Anlauf“ keine Lehrstelle bekommen haben sollte.

Wir stellen Ihnen auf unserer Homepage die Möglichkeiten für verschiedene Praktika bei der Kirche etwas genauer vor. Die Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, aber damit können Sie sich schnell und einfach einen ersten allgemeinen Überblick verschaffen.